Unzugeordnete Artikel

Jesingen: „Noch Luft nach oben“

Hülben. Fußball-Bezirksligist TSV Jesingen ist in seinem ersten Testspiel nicht über 2:2 (1:1) beim A-Ligisten SV Hülben hinausgekommen. „Wir haben noch Luft nach oben“, analysierte TSVJ-Coach Dieter Hiller.

Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit war die Elf von den Lehenäckern kurz vor der Halbzeit­pause durch Kevin Sen mit 1:0 in Führung (43.) gegangen. Die Freude war aber nur von kurzer Dauer, denn eine Zeigerumdrehung später konnte Justin Delimar (44.) den Ausgleich erzielen. In der zweiten Halbzeit wurde bei beiden Mannschaften oft gewechselt, deshalb kam auch vor allem beim Bezirksligisten kein richtiger Spielfluss zu stande. „Ich wollte jedem Spieler mindestens eine 45-minütige Einsatzzeit geben“, sagte der Jesinger Übungsleiter.

Auch im zweiten Durchgang konnte sich kein Team eine Feldüberlegenheit erspielen, es blieb ausgeglichen. Der Hülbener Führungstreffer zum 2:1 gelang Jan-Lars Dümmel (67.), der Jesinger Ausgleich kam durch ein Eigentor von Markus Lude zustande (79.). Das nächste Testspiel bestreitet der TSV Jesingen am kommenden Samstag gegen den TuS Metzingen.kdl

Anzeige