Unzugeordnete Artikel

Jesingen peilt Turniersieg an

Jesingens Sportchef Stefan Haußmann will in Wendlingen Erfolge sehen.Foto: Brändli
Jesingens Sportchef Stefan Haußmann will in Wendlingen Erfolge sehen.Foto: Brändli

Wendlingen. Zum zweiten Mal richtet der TSV Wendlingen am Freitag und am Samstag den Rewe-Cup aus. Aus der Teckregion mit dabei sind der Fußball-Bezirksligist TSV Jesingen und der B-Ligist TSV Notzingen. Dazu kommen die Gastgeber und der A-Ligist TV Unterboihingen. Für den Jesinger Trainer Dieter Hiller gibt es noch einmal die Gelegenheit, die Form seiner Spieler vor dem Saisonstart eine Woche später zu testen. „Wir nehmen die Sache ernst und wollen das Turnier gewinnen“, sagt Stefan Haußmann, der Sportliche Leiter des TSV Jesingen, im Hinblick auf einen erfolgreichen Rundenstart: „Wir wollen im ersten Punktspiel beim FV Vorwärts Faurndau gut vorbereitet sein.“ Dem TSV Notzingen fällt bei dem gut besetzten Turnier nur eine Außenseiterrolle zu. Beim Blitzturnier spielt jeder gegen jeden. Die Spielzeit beträgt zweimal 30 Minuten. Die Elf von den Lehenäckern spielt am Freitagabend ab 18.15 Uhr gegen den TSV Notzingen, am Samstag um 11.45 Uhr gegen den TSV Wendlingen und danach um 17.15 Uhr gegen den TV Unterboihingen. Die Eichert-Elf beginnt am Samstag um 10.30 Uhr gegen Cupverteidiger TV Unterboihingen.kdl


Anzeige