Unzugeordnete Artikel

Jugendliche bedrohen Frau mit Messer

Kriminalität Zwei 14-Jährige raubten einer Frau in Notzingen den Geldbeutel, nachdem sie eine Bank verlassen hatte.

Notzingen. Wildwestszenen am hellen Nachmittag in Notzingen: Eine 61-jährige Frau ist von zwei Jugendlichen beraubt und mit einem Messer bedroht worden. Wie die Staatsanwaltschaft Stuttgart und das Polizeipräsidium Reutlingen am Wochenende gemeinsam mitteilten, wurde die Fußgängerin am vergangenen Freitagnachmittag von zwei Jugendlichen auf offener Straße nach dem Besuch eines Geldinstituts ihres Geldbeutels beraubt.

Die Frau war gegen 15.30 Uhr in Notzingen an der historischen Obstpresse in der Kelterstraße entlanggegangen. Dort wurde sie von zwei 14-Jährigen bedroht und gezwungen, ihren Geldbeutel herzugeben - ein Jugendlicher hatte ein Messer gezogen. Das Duo, das Mund-Nasen-Bedeckung trug, flüchtete samt dem entrissenen Geldbeutel in Richtung Bachstraße.

Kurz darauf machte sich ein hinzugekommener Zeuge gemeinsam mit dem Opfer auf die Suche nach den Räubern. Sie trafen die beiden 14-Jährigen samt geraubtem Geldbeutel am Ortsrand Richtung Kirchheim an, wobei einer der beiden Tatverdächtigen sich erneut mit dem Messer in der Hand drohend aufstellte.

Die Situation wurde durch eine Fahndungsstreife des Polizeireviers Kirchheim erkannt und die beiden Jugendlichen vorläufig festgenommen. Sowohl die Frau als auch der 43-jährige Helfer überstanden das Geschehen unverletzt. Die beiden minderjährigen Tatverdächtigen wurden nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Maßnahmen an die Erziehungsberechtigen übergeben.

Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 0 70 21/501-0 bei der Polizei zu melden. lp

Anzeige