Unzugeordnete Artikel

Justiz und Polizei haben versagt

Zur Berichterstattung über die „Querdenker“-Demo in Leipzig

Mir fallen einige Begriffe mit „Quer“ ein. Querschläger, Querulant, . . . Die wenigsten sind halbwegs positiv belegt. Jetzt Querdenker. Wobei das mit dem Denken nur auf ein paar wenige Personen zutrifft. Nämlich die, die sich dieser zutiefst verirrten und, vorsichtig ausgedrückt, naiven Masse bedienen, um eigene krude Ziele zu verfolgen.

Das ist in Leipzig überdeutlich geworden. Deutlich auch ein merkwürdiges Versagen von Justiz und Polizei. Meinungsfreiheit ist unser Recht. Aber wenn klar ist, dass Tausende zusammenkommen, um gegen die Infektionsschutzauflagen zu verstoßen und nicht nur gegen diese unter Einhaltung der Regularien zu protestieren, sieht es doch völlig anders aus. Okay, die Gerichte sind nicht für die Kontrolle der Infektionsschutzmaßnahmen verantwortlich, aber entsprechende Auflagen dürfen sie machen.

Im Wissen um die merkwürdige gerichtliche Entscheidung steht die verantwortliche Führung der Ordnungskräfte jetzt nicht weniger naiv da wie die Masse der sogenannten Quer-Irgendwas. Abgeriegelter Veranstaltungsort, Eingangskontrolle, Maskenverweigerer zur Kasse bitten. Möglichkeiten gibt es. Genutzt wurden sie nicht. Hier wurde stattdessen ein Superspreader-Event behördlich gefördert und die Solidargemeinschaft trägt die Folgen.

Ach, übrigens, die Erde ist eine Scheibe.

Bodo Lorenz, Schlierbach

Anzeige