Unzugeordnete Artikel

„Käthchens“ Werk am Boßlertunnel

Im April 2015 beginnt die Tunnelbohrmaschine „Käthchen“, sich neben der Autobahn bei Aichelberg in den Berg zu graben.

Anzeige

Im November 2016 schafft die Maschine zum ersten Mal den Durchbruch: Sie kommt am Ende der Oströhre bei Wiesensteig auf der anderen Seite des Boßlers wieder heraus. Dort wird sie abgebaut und nach Aichelberg zurücktransportiert, um erneut an den Start zu gehen.

Aktuell ist die Weströhre des Boßlertunnels an der Reihe. Knapp drei Kilometer von 8,8 Kilometern sind schon geschafft. In der Oströhre laufen die Innenausbauarbeiten.

Im Sommer 2018 kommt die Maschine voraussichtlich aus dem Berg he­raus. Dort wird sie dann demontiert.bil