Unzugeordnete Artikel

Keine Lücke für Anlieferer

Zum Artikel „Ihr habt das gut gemacht“ vom 6. Mai und dem Leserbrief „Eine vertane Chance“ vom 14. Mai

Auch ich möchte zu den Jubel-Arien und der Selbstbeweihräucherung einige Wermutstropfen hinzufügen: Als seit über 40 Jahren als Getränkelieferant he­rumfahrender Arbeitender könnte ich immer wieder vor Wut explodieren, wenn ich diesen Gebäudekomplex beliefern muss. Nirgends wurde an die Belieferung der Bewohner gedacht. Wo eine Lücke wäre, wurde diese zugebaut. Manchmal muss ich Hunderte von Metern laufen, um einen Kunden zu beliefern. Von Besuchern habe ich schon öfter erzählt bekommen, ebenfalls große Parkprobleme zu haben. Von den Anwohnern der zuvor schon bestehenden Neuffenstraße wurde mir verärgert erzählt, dass immer alles zugeparkt wäre!

Und zuletzt würde ich gerne als konkrete Zahl wissen: Wie viele Tiefgaragenplätze wurden erstellt für die 95 topmodernen barrierearmen Wohnungen?

Jürgen Popp, Kirchheim

Anzeige