Unzugeordnete Artikel

Keine weiteren Belastungen

Corona Der Arbeitgeberverband Südwestmetall appelliert an die Regierung.

Kreis. Den Neustart im Visier: Angesichts des durch die Coronakrise konjunkturellen Einbruchs fordern die Metallarbeitgeber in der Region Neckar-Fils die Bundesregierung auf, alle noch im Koalitionsvertrag vorgesehenen Gesetzesprojekte aufzugeben, die die Wirtschaft belasten würden. „Wir brauchen jetzt dringend ein Belastungsmoratorium für unsere Unternehmen“, sagt Martin Peters, Vorsitzender der Bezirksgruppe Neckar-Fils des Arbeitgeberverbands Südwestmetall: „Der Koalitionsvertrag gehört auf den Prüfstand. Alle noch geplanten Einengungen der Wirtschaft müssen jetzt gestrichen werden. Auch im Wirtschaftsleben wird es eine ‚neue Normalität‘ geben müssen, nicht nur in der Gesellschaft.“

Es dürfe insbesondere keine weiteren Einschränkungen von flexiblen Beschäftigungsmöglichkeiten geben. Dies würde Neueinstellungen insbesondere in der derzeitigen unsicheren Wirtschaftslage stark erschweren. pm


Anzeige