Unzugeordnete Artikel

Kinder stressfrei begleiten

Das richtige Maß an Erziehung. Wie kann es sein, dass ausgerechnet wir Menschen - als „gescheiteste“ Lebewesen der Erde - es uns derart schwer machen mit der Erziehung unserer Nachkommen? Warum werden so viele Kinder trotz hoher Intelligenz zu depressiven und frustrierten Erwachsenen? Die Antwort ist einfach: Kinder lernen von den Taten ihrer Eltern - nicht von deren Absichten und Vorsätzen. Je zufriedener und glücklicher die Eltern sind, desto selbstsicherer werden deren Sprösslinge. Die Erziehung entscheidet über Karriere, Partnerschaft und Gesundheit des erwachsenen Menschen! Diplom-Pädagoge Andreas Winter zeigt ungeschminkt und schonungslos: Je „vorsätzlicher“ ein Kind „erzogen“ wird, desto schwieriger gestaltet sich sein späteres Leben. Zudem beginnt die Charakterbildung bereits früher, als man denkt. Versagensängste, Erfolgsblockaden, chronische Krankheiten - das alles führt die moderne Tiefenpsychologie auf frühkindliche Erfahrungen zurück, die bereits im Mutterleib ihren Ursprung haben. Nie zuvor in der Geschichte der Pädagogik wurde der frühkindliche Einfluss der Eltern in einem so deutlichen Zusammenhang zur späteren Lebensqualität gesehen. Der Ratgeber richtet sich an Eltern und alle, die es werden wollen. Ein lehrreiches Buch, das Zusammenhänge aufzeigt und Verständnis weckt, ohne erhobenen Zeigefinger und ohne neue Anweisungen.

Zu viel Erziehung schadet! - Wie Sie Ihre Kinder stressfrei begleiten! Von Andreas Winter. Erschienen im Mankau Verlag, 206 Seiten, Euro 9,95.


Anzeige