Unzugeordnete Artikel

Kirchheim bejubelt Pflegestützpunkt

*
*

Vor zehn Jahren feierte der erste Pflegestützpunkt im Haus der Sozialen Dienste in Kirchheim seine Eröffnung. Die Einrichtung wurde eröffnet, um für Senioren einen Überblick über das breite Angebot an Pflegeleistungen und deren Finanzierungsmöglichkeiten zu schaffen. Herausragend war die enge Zusammenarbeit verschiedener Akteure. Während die Stadt als Trägerin des Pflegestützpunkts fungiert, übernahm der Verein „bufet“ die Beratung, denn „große Aufgaben lassen sich besser gemeinsam lösen“, wie die damalige Oberbürgermeisterin Angelika Matt-Heidecker meinte. Der Pflegestützpunkt garantiere Beratung rund ums Thema Altern. Hier würden auch präventiv wirkende und gesundheitsfördernde Tipps gegeben, um bis ins hohe Alter fit zu sein. In der Altenpflege ist seit Jahren ein Notstand zu verzeichnen. Deshalb sei eine Beratung bezüglich des Älterwerdens und zu Altersheim-Alternativen wichtiger denn je. Zehn Jahre nach der Eröffnung zeigt sich, dass eine gute Versorgung im Alter nach wie vor keine Selbstverständlichkeit ist und jede Bemühung hin zu einer Verbesserung der Pflege immer noch Thema ist.ds/ Foto: Carsten Riedl


Anzeige