Unzugeordnete Artikel

Kirchheim richtig kennenlernen

Veranstaltungen Bei den offenen Stadtführungen im Oktober geht es um spezielle 3 Gs – Genuss, Ganoven und Geschichte.

Kirchheim. Im Oktober veranstaltet die Kirchheimer Tourist-Info abwechslungsreiche Führungen durch die Stadt. Neben Touren-Klassikern stehen auch kulinarische Führungen und eine his­torische Führung zu den dunklen Seiten der Stadt auf dem Programm.

Bei der Stadtführung „Entdecken und Schmecken“ am Freitag, 8. Oktober, um 16 Uhr lernen die Teilnehmer vier Genussbotschafter von „Schmeck die Teck“ kennen, erfahren mehr über deren Philosophie und erhalten jeweils eine Kostprobe. Nebenbei können bei der Tour die schönen Gassen und Winkel der Altstadt entdeckt werden.

Auf historische Spurensuche durch Kirchheim geht es am Samstag, 9. Oktober, um 14.30 Uhr mit „Mörder, Betrüger und andere Ganoven“. An historischen Tatorten erfährt man Neues über die dunkle Seite der Stadt, besucht Orte, an denen Mord, Betrug und sonstige Gaunereien oft nach peinlicher Befragung mit Arrest, am Pranger oder mit dem Richtschwert geahndet wurden.

Kulinarisch geht es am Donnerstag, 14. Oktober, um 17.15 Uhr weiter. Bei der Stadtführung „Amüsantes und Pikantes“ steht den Teilnehmern in drei Kirchheimer Traditionslokalen in der Kirchheimer Innenstadt ein Menü zur Auswahl. Die Wege zwischen den einzelnen Gängen sind gewürzt mit pikanten Geschichten und amüsanten Histörchen aus Kirchheims Vergangenheit.

Dichterfürsten auf der Spur

Eine Mischung aus Literatur und kulturellen Erlebnissen bietet die „Literarische Stadtführung“ am Samstag, 16. Oktober, um 14.30 Uhr. Klangvolle Namen von Eduard Mörike bis Hermann Hesse werden durch Texte und Gedichte lebendig. Nicht fehlen darf natürlich Dichter-Ingenieur Max Eyth, vor dessen Geburtshaus die Führung startet. Außerdem erfährt man, weshalb Kirchheim den Beinamen „Kastanienstadt“ trägt.

Ein Rundgang am Samstag, 23. Oktober, beschäftigt sich mit Kirchheim in der Zeit des Natio­nalsozialismus. Der Ernennung Adolf Hitlers zum Reichskanzler folgte der Umbau Deutschlands zu einem Führerstaat. Der NSDAP wurden alle Gruppierungen des Staates unterworfen. Wie hat sich diese verhängnisvolle Entwicklung auf Kirchheim ausgewirkt? Stadtführer Günther Erb wird diese Fragen bei einem Rundgang durch die historische Altstadt beantworten. Die Stadtführung beginnt um 14.30 Uhr und dauert rund zwei Stunden.

Zu beachten ist: Bei allen genannten ­Stadtführungen ist eine vorherige Anmeldung bei der Kirchheim-Info unter 0 70 21/5 02-5 55 oder tourist@kirchheim-teck.de notwendig. Es gelten die 3G-Regeln.pm

Anzeige