Unzugeordnete Artikel

Klassenerhalt vor dem ersten Spiel

Tennis Die Damen 50 des SV Nabern gewinnen zum Saisonstart, haben ihr Ziel in der Verbandsstaffel aber schon erreicht.

Kirchheim. Gelungener Saisonsauftakt für die Naberner Tennisdamen 50. Gegen den TC Ingersheim 1 feierten sie einen 4:2-Heimsieg in der Verbandsstaffel. Ilse Schubert (1) brachte die SVN-Ladies beim 6:1, 6:0 schnell in Führung. Ebenfalls in zwei Sätzen gewannen Eva Kanal (2) und Sabine König (4). Jutta Kicherer-Rupp (3) verpasste es, den Tagessieg schon vor den Doppeln unter Dach und Fach zu bringen und verlor im Match-Tiebreak. Das Zweierdoppel mit Ilse Schubert und Sibylle Justus machte per 6:0, 6:3 den Heimerfolg perfekt. Nach Satzführung mussten sich Eva Kanal und Gisela Edelmann im Match-Tiebreak mit 13:15 geschlagen geben. Der Klassenerhalt war übrigens bereits vor dem ersten Aufschlag gesichert. Aufgrund des Rückzugs des SV Leonberg/Eltingen 1 steht dieses Team als Absteiger der Gruppe 135 fest.

Nach dem souveränen 9:0-Auftakterfolg in der Bezirksliga mussten die Herren der SPG Nabern/Owen beim TC Neuhausen eine 4:5-Niederlage einstecken. Marius Maier (1) und Timo Fietz (3) verloren jeweils knapp mit 6:10 im Match-Tiebreak, Jan Stark (4) war dagegen beim 0:6, 2:6 chancenlos. Besser machten es André Bordisch (2), Jochen Göser (5) und Frédéric Ecker (6), die allesamt in zwei Sätzen gewannen und zum 3:3-Zwischenstand ausglichen. Das Spitzendoppel Marius Maier/Timo Fietz unterlag mit 3:6, 3:6. Parallel schafften Patrik Spalt und André Bordisch im zweiten Doppel den 4:4-Ausgleich. Die Entscheidung zugunsten der Gastgeber fiel denkbar knapp im Dreierdoppel: Jochen Göser und Frédéric Ecker zogen mit 8:10 im Match-Tiebreak den Kürzeren.

Auch das zweite Team der SPG Nabern/Owen kassierte gegen die WSV Mehrstetten eine 2:4-Heimpleite in der Bezirksstaffel 1. Nach Siegen von Jakob Baum (2) und Dennis Schnizler (3) sowie Niederlagen von Timo Jauss (1) und Marcel Keber (4) verbuchten beide Mannschaften jeweils zwei Zähler. Das Einserdoppel Timo Jauss und Jakob Baum vergab im Match-Tiebreak die Chance auf einen weiteren Punkt. Ohne Spielgewinn blieben Dennis Schnizler und Fabian Kreibig. Nach dem 2:4 stehen die Herren 2 auf dem dritten Tabellenplatz.

Die Herren 50 behielten in der Bezirksstaffel 2 beim TSV Bartenbach mit 4:2 die Oberhand und bauten ihre Tabellenführung aus. Stefan Paproth (1) musste sich erst im Match-Tiebreak seinem Gegner beugen. Während Andreas Schmid und Andreas Schnaible an Position 2 und 3 jeweils Zweisatz-Siege einfuhren, verlor Michael Knauer (4) sein Match zum 2:2-Zwischenstand. In den Doppeln zeigten Paproth/Knauer sowie Schmid/Schnaible eine konzentrierte Leis- tung und sicherten den 4:2-Auswärtserfolg. sak

Anzeige