Unzugeordnete Artikel

Kleine Forscher bekommen Lust aufs Multiplizieren

Foto: Tanja Liebmann-Décombe
Foto: Tanja Liebmann-Décombe

Das kleine Einmaleins ist grundlegend wichtig und wird meist in der Grundschule auswendig gelernt. Doch bis die einzelnen Zahlenreihen sicher sitzen, ist es oft ein mühevoller Weg, begleitet von Gemaule. Schon wieder Einmaleins? Schon wieder Wiederholen? Muss das wirklich sein? Und leider verlieren viele Schülerinnen und Schüler irgendwann die Lust am Üben. Wie gut also, dass sich der Autor Wolfgang Borkner ein verlockendes Einmaleins-Spiel ausgedacht hat. Bei „Abenteuer 1 x 1“ schlüpfen die Spielerinnen und Spieler nämlich in die Rolle von Forschern, die eine geheimnisvolle Stadt erkunden wollen. Unglücklicherweise ist der Eingang zu dieser Stadt mit rätselhaften Zahlen versperrt. Die Zahlen liegen als Plättchen auf einem großen Spielplan bereit und immer ein Plättchen wird entfernt. Fehlt zum Beispiel das Plättchen der fünften Reihe und der siebten Spalte, gilt es 5 mal 7 zu rechnen und das entsprechende Ergebnis-Plättchen auf dem Spielplan zu suchen. Entscheidet sich der Spieler für das Plättchen mit der Nummer 35, nimmt er es und legt es in die Lücke im Spielplan. Genial ist: Wendet der Spieler das Ergebnis-Plättchen, sieht er sofort, ob seine Rechnung richtig ist, denn die Lücke und die Rückseite des dazu passenden Plättchens haben dieselbe Farbe. Fazit: „Abenteuer 1 x 1“ ist ein kurzweiliges und pfiffiges Lernspiel für bis zu vier Spieler, es kann aber auch prima alleine gespielt werden. Zufällig gezogene Karten bringen ein Glückselement ins Spiel, in einer Variante ist es außerdem möglich, auf Schnelligkeit und mit Sanduhr zu spielen. „Abenteuer 1 x 1“ von Wolfgang Borkner ist bei Haba erschienen. Es ist geeignet für ein bis vier Spieler ab 7 Jahren. Die Spieldauer beträgt circa 15 Minuten.Tanja Liebmann-Décombe


Anzeige