Unzugeordnete Artikel

Klotzen statt kleckern in Oberensingen

Personalinvestitionen der ganz großen Art sind bei der TSV Oberensingen geplant. Da der direkte Durchmarsch von der Kreis- in die Landesliga mit Platz drei in der abgelaufenen Bezirksligasaison um Haaresbreite verfehlt wurde, soll der große Coup nun kommende Runde verwirklicht werden. Ein sechsstelliges Budget soll Abteilungsleiter Hagen Gutekunst allein der ersten Mannschaft in diesem Jahr zur Verfügung stellen.

Der namhafteste Transfer wurde dabei bereits eingetütet. Ferdi Er, 36-jähriger Defensivspezialist mit Oberligaerfahrung, kommt Gerüchten zufolge für ein stattliches Handgeld vom TSV Weilheim und wird an der Seite von Marcel Brandstetter Spielertrainer.

Auch im Angriff wird nochmals nachgelegt, denn neben Alex König (FV 09 Nürtingen) kommt mit Tarik Serour höchstwahrscheinlich auch ein ehemaliger Verbandsliga-Torschützenkönig in den Nürtinger Teilort. Erst im vergangenen Sommer war der Stürmer vom FC Heiningen zum Oberligisten SSV Reutlingen gewechselt. Dort konnte sich der Deutsch-Algerier allerdings trotz guter Vorbereitung nicht durchsetzen und wurde nach der Hinrunde in die zweite Mannschaft degradiert. Serour soll den Platz von Yannik Kögler einnehmen, den es zu Landesligaaufsteiger FC Frickenhausen zieht.

Ebenfalls zum FCF zurückkehren wird Spielmacher Dominique Rodrigues. Der 34-Jährige, zuletzt Spielertrainer beim FC Nürtingen 73, spielte bereits von 2008 bis 2014 in Frickenhausen und soll nun die Rolle von Claudio Portale (zum TSV Weilheim) übernehmen.max

Anzeige