Unzugeordnete Artikel

Knapp 200 Verstöße aufgedeckt

Kontrollen Die Polizei hat am Osterwochenende verstärkt die erweiterten Ausgangs- und Kontaktsperren überprüft.

Kreis. Die polizeiliche Überwachung der Corona-Verordnung sind am Osterwochenende verstärkt fortgesetzt worden. Wie angekündigt, war die Polizei insbesondere an bekannten Ausflugszielen, Grillplätzen, Parks, Grünanlagen und sonstigen Plätzen präsent. Außerdem wurden Bikerstrecken, Jugendtreffpunkte sowie Gaststätten und Bordelle wurden überprüft.

Am Gründonnerstag und am Karfreitag konnte die Polizei dadurch etwa 160 Verstöße aufdecken. Am Ostersonntag hingegen stabilisierte sich die Lage deutlich: Lediglich 24 Fälle wurden zur Anzeige gebracht.

Überwiegend mussten die Beamten durchgreifen, weil sich Gruppen von drei oder mehr Personen im Freien ansammelten, so wie am Freitagnachmittag, als am Aileswasensee in Neckartailfingen gleich gegen 40 Personen Platzverweise ausgesprochen wurden.

Neben Ansammlungen im öffentlichen Raum gaben am Wochenende auch private Feiern Anlass zum Einschreiten, so zum Beispiel am Samstagabend gegen 21.30 Uhr in Wendlingen. Dort war eine Party in einem Mehrfamilienhaus gemeldet worden. Die Beamten trafen in einer Wohnung 14 Personen an, die die Feier daraufhin anstandslos beendeten.

Mit einem empfindlichen Bußgeld muss derweil der Besitzer einer Nürtinger Gaststätte rechnen, der am Samstagabend mehrere Gäste bewirtet hatte. Gegen 19.40 Uhr entdeckte die Polizei neben dem Gastwirt eine Bedienung sowie fünf Gäste, die gerade versucht hatten, sich in der Wirtschaft zu verstecken.lp

Anzeige