Unzugeordnete Artikel

Korbjäger peilen bei ihrer Heimpremiere Wiedergutmachung an

Kirchheim. Nach der bitteren 61:63-Auftaktniederlage gegen Remseck geht es für die Oberligabasketballer des VfL Kirchheim im ersten Heimspiel am morgigen Sonntag gegen die Zuffenhausen 89er um Wiedergutmachung.

Trainer Dominik Eberle kann wieder auf seinen kompletten Kader zurückgreifen. Die Verletzung von Kilian Fischer ist ausgeheilt, so dass er ebenso wie Center Erik Weßelborg das Team unterstützen wird. Für den Gegner Zuffenhausen wird es das erste Spiel der Saison sein. Abgestiegen aus der Regionalliga, hat sich das Team personell so stark verändert, dass Spieler und Trainer für die Kirchheimer Basketballer eher unbekannt. Doch unabhängig davon, mit welchem Personal Zuffenhausen anreisen wird, dürften die Spieler von Dominik Eberle alles geben, um das erste Spiel vor den eigenen Fans zu gewinnen. „Das Team freut sich riesig auf das erste Heimspiel. Nach über einem Jahr auch wieder vor Zuschauern zu spielen, wird sicher ein schönes Erlebnis werden“, so Dominik Eberle.

Los geht’s um 17.30 Uhr in der Sporthalle Stadtmitte. Wie bei den Spielen der Knights gilt auch hier die 3-G Regel.de

Anzeige