Unzugeordnete Artikel

Krämermarkt in Weilheim: „Die Leute waren richtig heiß“

Stefan Kottmann bedient seit 30 Jahren zuverlässig die Kundschaft auf dem Weilheimer Krämermarkt.Foto: Carsten Riedl
Stefan Kottmann bedient seit 30 Jahren zuverlässig die Kundschaft auf dem Weilheimer Krämermarkt.Foto: Carsten Riedl

Weilheim. Gestern war endlich mal wieder Krämermarkt in Weilheim: Der Marktplatz vor der Peterskirche hat sich im Laufe des Vormittags langsam gefüllt. Lange ist es her, dass die Händler hier ihre Waren anboten. Begeistert nutzten die Bürgerinnen und Bürger die Chance zum Einkauf. Stefan Kottmann, der seit 30 Jahren Textilien auf dem Markt verkauft, berichtet glücklich: „Man hat gemerkt, dass der Markt die letzten Male ausgefallen ist. Die Leute waren richtig heiß. Jeder, der da war, hat auch etwas gekauft.“ Die Stimmung im Städtle war hervorragend - trotz anfänglicher Flaute. Stefan Kottman macht die Corona-Zeit dafür verantwortlich: „Früher standen die Leute schon auf der Matte, als ich noch aufgebaut habe. Heute ist das anders. Die meisten schlafen länger, und deshalb erfolgt der Hauptansturm erst gegen 10 Uhr.“ Neben Wäsche und Kleidung werden auf dem Krämermarkt auch Lebensmittel, Haushaltswaren und Schmuck verkauft. - Eigentlich alles, was die Herzen der Weilheimer erfreut. Die Händler waren gestern sehr zufrieden mit der Kundschaft und mit den Einnahmen. Da kann der nächste Markt am Freitag, 22. Oktober, ja kommen. Cara Döhlemann


Anzeige