Unzugeordnete Artikel

Kreative, flexible und natürliche Outdoorgestaltung

Pflanzkästen aus robustem Lärchenholz

Pflanzen haben positiven Einfluss auf Mikroklima und Wohlfühlflair. Kreativ, flexibel und nachhaltig gelingt das „Projekt Outdooroase“ mit praktischen Pflanzkästen. Foto: HLC/Gartenfrosch

HLC. Die eigene Grünoase bietet eine abwechslungsreiche Mischung aus revitalisierenden Alltags-Auszeiten und geselligem Beisammensein mit Familie und Freunden. Ein wesentlicher Bestandteil für das perfekte Glück im Grünen ist eine stimmige Bepflanzung, denn Blumen, Kräuter und Sträucher haben positiven Einfluss auf Mikroklima und Wohlfühlfaktor. Spezielle Pflanzkästen bieten ausreichend Platz für üppiges Grün, Stauden, Sträucher, Baum & Co. und kreieren ein besonders natürliches Ambiente: In vielen verschiedenen Größen erhältliche, fertig montierte Pflanzkästen bestehen aus heimischem Lärchenholz, das durch seine charakteristische Maserung und seine warme Farbe zu einer harmonischen Gesamtoptik beiträgt. Lärchenholz zählt zu den härteren Nadelhölzern und verfügt über einen hohen Harzanteil, der wie eine natürliche Imprägnierung wirkt und es zuverlässig vor Witterungseinflüssen bewahrt. Im Inneren schützt eine spezielle Kunststoff-Noppenbahn den Pflanztrog vor der Feuchtigkeit der Erde, überschüssiges Wasser kann über Abtropfkanten entweichen. Eine optionale Ablaufrinne leitet es nach hinten ab und hält so die darunterliegenden Holzdielen oder Steinplatten trocken. Solche Pflanzkästen eignen sich für Zier- und Nutzpflanzen und können sogar zu stilvollen Miniteichen gestaltet werden. Für rankende Blumen wie Jasmin oder Clematis, aber auch für Stangenbohnen, Kletterzucchini oder Gurke lassen sich die Kästen individuell mit Rankgerüsten oder Seilspalieren ausstatten. Wer sich eine besonders flexible Terrassengestaltung wünscht oder empfindliche Pflanzen mühelos in ihr Überwinterungslager transportieren möchte, setzt auf zusätzliche Rollen aus robustem Stahl.


Anzeige