Unzugeordnete Artikel

Kreis-Läufer feiern Klassensiege

Karlsruhe. Bei den baden-württembergischen Halbmarathon-Meisterschaften in Karlsruhe hat es für den Leichtathletikkreis Esslingen vier Klassensiege und weitere Medaillen gegeben. Die schnellste Kreis-Zeit lief Manuel Seidl von der LG Filder, der die 21,0975 Kilometer in 1.17,00 Stunden bewältigte. Halbmarathonmeister wurden Frederik Unewisse (1.06,33) und Melina Tränkle (1.17,29), beide von der LG Region Karlsruhe.

Klassensiege gab es für Katrin Ochs (LG Filder) in der W 40, die in 1.25,22 Stunden Gesamtzehnte wurde. Die schnellste Kreisathletin war Julia Seidl, bekannt noch unter dem Namen Lippold, die in 1.24,25 Stunden Dritte in der W 30 wurde (neunte Gesamtplatz). Dahinter finishten die deutsche Halbmarathonmeisterin des vergangenen Jahres, Christine Sigg-Sohn (LG Esslingen), in 1.25,36 Stunden als Siegerin der W 50 sowie Karoline Binder (1.25,25) und Pia Holzer (beide LG Filder/1.25,42) als Elfte und Zwölfte der Frauenklasse ins Ziel.

Bei den Männern war Manuel Seidl (LG Filder) schnellster Kreis-Athlet. Er absolvierte die Strecke in 1.17,37 Stunden (Gesamt-16. unter 82 Läufern) und holte den Sieg in der M 35.mm

Anzeige