Unzugeordnete Artikel

Kurz will Bürgermeister werden

*

Wahl Sebastian Kurz bewirbt sich nach acht Jahren wieder als Bürgermeister in Aichtal. Jetzt setzt er auf Erfahrung.

Aichtal. „Aichtal ist eine schöne Stadt mit Charme“, sagte Sebastian Kurz vor acht Jahren. Bis heute hat sich nichts geändert. Deshalb hat sich der 34-Jährige entschieden, wieder als Bürgermeister zu kandidieren. Er tritt damit gegen den amtierenden Rathauschef Lorenz Kruß an. Nach Gesprächen mit Gemeinderäten und Bürgern fühle er sich zur Kandidatur ermutigt, zumal zurzeit eher ein Gegeneinander zwischen Gemeinderat und Verwaltung die kommunalpolitische Arbeit in Aichtal bestimme.

Kurz, der seit 2008 als Notfallsanitäter beschäftigt ist, sieht sich mit der Erfahrung als Gemeinderat in Neckartailfingen für die Herausforderungen an der Verwaltungsspitze in Aichtal gerüstet. 2011 hat der Feuerwehrmann ein duales Hochschulstudium der Betriebswirtschaftslehre mit Vertiefungsrichtung Personalmanagement begonnen, 2014 wieder abgebrochen und die Steinbeis-Hochschule ohne Abschluss verlassen. Dass es in Aichtal angesichts der prekären finanziellen Haushaltssituation schwierig wird, Vorhaben umzusetzen, hindert Kurz nicht an der Kandidatur.

Er tritt als parteiloser Kandidat an. Seine Mitgliedschaft ab 2008 bei der CDU hat er 2012 gekün­digt. Und auch bei der Lucke-Partei Allianz für Fortschritt und Aufbruch a ist er nicht mehr dabei.al

Anzeige