Unzugeordnete Artikel

Last-Minute-Elfer besiegelt Pleite

Kirchheim. Ein umstrittener Strafstoß in der Schlussminute hat die A-Jugend-Fußballer des VfL Kirchheim zum Auftakt den ersten Punkt gekostet. Denn während die Teckstädter mit der Entscheidung des Schiedsrichters haderten, behielt Pflugfeldens Daniel Ntorak in dem Verbandsstaffel-Duell die Ruhe und verwandelte den Elfmeter zum 3:2 für die Gastgeber. „Letztlich hat das Schiedsrichtergespann die Partie entschieden“, schimpfte VfL-Coach Christopher Andrä. Er bekannte aber auch: „Wir müssen uns selbst vorwerfen, das Spiel nicht schon vorher für uns entschieden zu haben. Pflugfelden war am Ende und wir hatten mehrmals die Chance, das Ding klarzumachen.“

Die frühe Kirchheimer Führung erzielte Karlo Mandir nach zwölf Minuten. Danach „haben wir uns den Schneid abkaufen lassen“, so Andrä. Zum zwischenzeitlichen 2:2-Ausgleich für den VfL traf Laurin Zimmermann kurz nach der Halbzeit. Am Sonntag geht es für die VfL-Kicker zu Hause gegen die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach.pm


Anzeige