Unzugeordnete Artikel

„Man muss immer Augen und Ohren offen haben“

Die Frauenlesenacht spricht sich rum. „Dieses Jahr war es einfach, Frauen zu finden, die aus ihrem Leben erzählen wollen“, sagt Sabine Stoll vom Pädagoginnentreff Kirchheim. Manche sind das Jahr zuvor als Besucherin da gewesen, andere konnten die Sozialpädagoginnen durch Kontakte gewinnen: „Man muss immer Augen und Ohren offen haben.“

Das Frausein steht oft im Fokus. „Die Gäste finden es immer interessant zu hören, wie Frauen anderswo auf der Welt leben“, weiß Sabine Stoll. Oft gehen die Gespräche dann in die Tiefe, und sowohl die Vorleserinnen als auch die Gäste erzählen private Details aus ihrem Leben. „Es ist immer spannend zu beobachten, was dabei rauskommt“, erzählt sie.

Seit 30 Jahren gibt es den Pädagoginnentreff. Er ist ein offenes und unabhängiges Vernetzungsgremium, an dem Sozialpädagoginnen sozialer Einrichtungen aus Kirchheim und Umgebung teilnehmen. Sie setzen sich unter anderem für Gleichberechtigung zwischen Männern und Frauen ein und nehmen die gesellschaftliche Situation unter die Lupe.sei

Anzeige