Unzugeordnete Artikel

Maßnahmen zum Schutz des Niederwilds

Eine wichtige Maßnahme zum Schutz von Feldhase und Rebhuhn ist angesichts des weiterhin hohen Flächenverbrauchs nach Auskunft des Landwirtschaftsministeriums (MLR) der sparsame Umgang mit Boden und Fläche bei der Planung und Umsetzung von Bebauungs- und Infrastrukturmaßnahmen.

Das MLR unterstützt zum Beispiel die innerörtliche Bebauung und die Innenentwicklung der Gemeinden.

Die Allianz für Niederwild spürt laut Ministerium aktuell bürokratische Hemmnisse auf, die sich aufgrund vielfältiger Verflechtungen zwischen EU-, Bundes- und Landesrecht ergeben. Derzeit entwickelt die Allianz deshalb ein Beratungshandbuch mit abgestimmten Maßnahmen zum Schutz von Feldhase und Rebhuhn, das sowohl die praktische als auch die behördliche Umsetzung behandelt, um bürokratische „Fallstricke“ im Vorfeld auszuschließen.dh

Anzeige