Unzugeordnete Artikel

Mehr Einfühlung wäre gut

Zum Leserbrief „Pietätlose und dreiste Diebe“ vom 12. September

Nun ist es auch mir passiert: Auf dem Alten Friedhof wurde vom Grab meines am 6. Juli verstorbenen Mannes etwas entwendet. Es handelte sich nicht um niedliche Tonfiguren, die dazu verführen könnten, sie im Vorbeigehen in die Tasche zu stecken, sondern um eine schwere Dachplatte, die üppig mit Hauswurz bewachsen war.

Schade, dass Hauswurz vor Blitzeinschlag beschützen soll, ich wünschte . . .

Aber eigentlich wünsche ich meinen Mitmenschen nichts Böses, nur etwas mehr Einfühlungsvermögen.

Denise Scheuring, Kirchheim

Anzeige