Unzugeordnete Artikel

Mirbauer verlängert bei der SGEH

Fußball Der 37-Jährige bleibt bis Ende der kommenden Saison Trainer des Bezirksligisten von der Albkante.

Christian Mirbauer bleibt SGEH-Coach. Foto: Markus Brändli
Christian Mirbauer bleibt SGEH-Coach. Foto: Markus Brändli

Erkenbrechtsweiler. Es waren keine langen Gespräche. Beide Seiten waren sich schnell einig, dass Christian Mirbauer seinen Vertrag als Trainer bei SGEH um ein weiteres Jahr verlängern wird. Vor anderthalb Jahren war der 37-Jährige vom A-Ligisten TSV Grötzingen auf die Alb gewechselt. Zuvor schaffte Mirbauer in der Saison 2015/16 mit dem FV Plochingen den Aufstieg in die Bezirksliga, ein Jahr später gelang ihm das gleiche Kunststück mit dem TSV Berkheim.

Auch mit der Elf von der Berghalbinsel war Mirbauer bereits erfolgreich, erreichte das Finale des Bezirkspokals und steht in der Punktspielerunde nach nur zwei Niederlagen auf dem siebten Tabellenplatz. „Es macht großen Spaß mit der Mannschaft zusammenzuarbeiten. Es passt einfach alles“, frohlockt Mirbauer, dessen einzige Sorge der kleine Kader ist. Bis zum Saisonende werden dem SGEH-Coach gerade einmal 17 Spieler zur Verfügung stehen. „Wir wollen versuchen, für die neue Saison zwei oder drei Feldspieler dazuzubekommen“, sagt er. Nach dem Abgang von Schlussmann Marc Fecher suchen die Verantwortlichen auf jeden Fall noch einen Torwart. Mit Arjanit Januzi haben die Älbler nur einen gelernten Torhüter. „Da besteht auf jeden Fall Handlungsbedarf“, sagt der SGEH-Coach.kdl


Anzeige