Unzugeordnete Artikel

Mit Drogen und Waffen im Auto

Kontrolle Fünf junger Männer auf dem Kirchheimer Milcherberg rasten aus, als die Polizei ihren Wagen durchsuchen will.

Kirchheim. Das Polizeirevier Kirchheim ermittelt gegen fünf junge Männer im Alter von 19, 20, 21 und 22 Jahren. Sie sollen gegen das Waffengesetz und das Betäubungsmittelgesetz verstoßen und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte geleistet haben.

Die jungen Männer waren einer Polizeistreife am Donnerstag kurz nach Mitternacht im Dürerweg auf dem Kirchheimer Milcherberg aufgefallen. Dort hatten sie in einem geparkten Seat gesessen. Als sie den Streifenwagen entdecken, flog plötzlich ein in Alu-Folie verpackter Gegenstand aus dem Fahrzeug. Weil sich herausstellte, dass darin Marihuana verpackt war, wollten die Polizisten den Seat und die fünf Insassen kontrollieren. Die Männer jedoch verhielten sich immer aggressiver gegenüber den Beamten. Alle Versuche, die Gruppe durch gutes Zureden zu beruhigen, und die Aufforderung der Polizisten, bei der inzwischen richterlich angeordneten Durchsuchung des Fahrzeugs mit ihnen zu kooperieren, verliefen erfolglos.

Pfefferspray im Einsatz

Erst als weitere Polizeikräfte zu Hilfe kamen, und nachdem die Beamten Pfefferspray eingesetzt hatten, konnten sie den Wagen durchsuchen. Dabei fanden sie einen verbotenen Schlagring und einen zu einem Stichwerkzeug zurechtgeschliffenen Schraubendreher. Die Waffen wurden beschlagnahmt. Alle fünf Männer durften nach einem Platzverweis den Heimweg antreten und sehen jetzt einem Ermittlungsverfahren entgegen.

Bis auf Augenreizungen, die der Rettungsdienst vor Ort ambulant behandelte, wurde bei dem Einsatz keiner der Beteiligten ernsthaft verletzt.lp

Anzeige