Unzugeordnete Artikel

Mit Kickboxen und Karate fing alles an.

Die Geschichte des Asahi beginnt 1977 als Kampfsportschule in einem ehemaligen Fab­rikgebäude in der Plochinger Straße. Karate-Vizeeuropameister Holger Mauch stellte seinen Mitgliedern damals auf 450 Quadratmetern auch einen Bereich für Krafttraining zur Verfügung. Das Asahi wird als erstes Bodybuilding-Studio Kirchheims zum Vorreiter einer neuen Sportbewegung.

1988 folgt der Umzug in einen mehrgeschossigen Neubau in der Heinkel­straße im Gewerbegebiet Bohnau. Auf zunächst 1000 Quadratmetern Trainings­fläche wandeln sich auch Angebot und Zielgruppe in einem rasant wachsenden Markt, der sich zunehmend auch an Frauen und Familien richtet. Kursangebote und Fitnesszirkel verdrängen das klassische Hanteltraining. Solarien und Saunalandschaft entsprechen dem wachsenden Wellness-Trend. Zum Jahresende 2011 übergibt Holger Mauch schließlich die Geschäftsführung an seinen langjährigen ­Mitarbeiter Bernd ­Wetzstein.bk


Anzeige