Unzugeordnete Artikel

Mit Talent zur Zeichenkunst

Wetterunabhängiges Hobby

Zeichnen kann eine beruhigende Wirkung haben. Symbolbild

lps/AM. Menschen, die zeichnen können, werden oft bewundert und beneidet. Motive wie Tiere, Landschaften, Menschen oder ganze Skylines wirken so echt, dass man aus dem Staunen nicht herauskommt. Aus diesem Grund nehmen sich viele Menschen vor, Zeichnen zu lernen. Funktioniert das oder benötigt man großes Talent? Eine gewisse Begabung und eine detailgenaue Vorstellungskraft sind sicher unabdingbar, um imposante Zeichenkünste aufs Papier bringen zu können. Nichtsdestotrotz lässt sich die Technik erlernen, um Schritt für Schritt geschickter mit dem Stift zu werden. Zunächst sollte man sich mit niemandem messen. Der Fokus liegt allein auf einem selbst. Um die ersten Erfolge zu feiern, ist es ratsam, mit einfachen Objekten wie Kugeln oder Würfeln zu beginnen. Bevor man sich an Tiere oder menschliche Gesichter heranwagt, muss man das Sehen trainieren. Das bedeutet, man erfasst die wichtigen Details, betrachtet Besonderheiten und lernt, sich das Zeichenobjekt einzuprägen und die Dimensionen richtig einzuordnen. Schnell wird man merken, dass man für herausfordernde Motive bereit ist. Dennoch sollte man nicht zu verbissen sein und hin und wieder einfach drauflos kritzeln. Das lockert Hand und Kopf. Um langfristig motiviert zu bleiben, empfiehlt sich das rechtzeitige Aufhören. Legt man den Stift beiseite, wenn man circa 80 Prozent erreicht hat, ist und bleibt man stets motiviert. Die Freude auf den nächsten Tag wird riesig sein, denn dann kann man sein Werk endlich vollenden.


Anzeige