Unzugeordnete Artikel

Mit Tempo-Handball ins obere Tabellendrittel

Der TSV Bad Saulgau ist Ende der vergangenen Saison als Tabellenvorletzter aus der Württembergliga abgestiegen. Bei zwei Abgängen - Sebastian Luib (berufsbedingt) und Nelu Rosca (zur Zweiten) - gab es nur vereinsinterne Zugänge aus der zweiten Mannschaft zu verzeichnen. Patrick Fritz, Matthias Fuchs und Fabian Kohler.

TSV-Trainer Matthias Kempf gilt als Freund des Tempo-Handballs und der Disziplin. Gegen Oberliga-Absteiger Deizisau im HVW-Pokal Anfang September und zum Ligastart gegen Uhingen wurden diese Vorgaben bereits gut umgesetzt. „Unser Anspruch am Ende der Saison ist ein Platz im ersten Tabellendrittel“, betont Kempf.

Den Titelanwärter aus Oberschwaben plagen zum Saisonstart allerdings bereits Personalsorgen. Mit Kreisläufer Patrick Fritz und Allrounder Patrick Engler müssen zwei Leistungsträger der Saulgauer gegen den VfL mit Fingerverletzungen passen. Fritz muss voraussichtlich noch fünf Wochen, Engler zwei Wochen pausieren.pm

Anzeige