Unzugeordnete Artikel

Mord am Federsee

Ominöse Vorfälle in Oberschwaben. Hexenkräuter, schwarze Messen, tantrische Massagen, Polizei - eine hochbrisante Mischung kurz vor dem Überkochen. In der Adalbert-Härle-Klinik in Bad Buchau kommt es zu ominösen Vorfällen. Die Patienten klagen über Schwindel, Herzrasen, Bauchkrämpfe und seltsame Träume. Der Grund dafür, behauptet das Klinikpersonal, sei harmlos und liege in der speziellen Rulaman-Diät, bei der auch Wildkräuter und Heilpflanzen zum Einsatz kämen. Pfarrer Andreas Goettle wird misstrauisch, als es zum zweiten Fall innerhalb von drei Monaten kommt. Beide Patienten hatten sich von Miriam Luscheder behandeln lassen, der »Hexe vom Federsee«, zu deren ganzheitlichem Angebot auch spezielle Massagen gehören. Als eine weitere Patientin spurlos verschwindet, die Kripo Biberach sich aber lieber um eine Einbruchserie kümmert, macht sich Goettle selbst auf Spurensuche.

Goettle und die Hexe vom Federsee. Von Olaf Nägele. Ein Baden-Württemberg-Krimi. Erschienen im Silberburg-Verlag, Tübingen und Karlsruhe; 288 Seiten; Euro 9,90.


Anzeige