Unzugeordnete Artikel

Motocross-Masters kehren zurück

Ende Juni geht‘s in Aichwald wieder rund. Foto: pr
Ende Juni geht‘s in Aichwald wieder rund. Foto: pr

Aichwald. Nach dreijähriger Pause wird es beim Motocross in Aichwald wieder Rennen der ADAC-Masters-Serie geben. Angesichts zuletzt gesunkener Zuschauerzahlen erhoffen sich die Veranstalter vom MSC Aichwald eine größere Attraktivität, auch wenn in diesem Zusammenhang die Seitenwagen-Gespanne weichen müssen.

Der Münchner Automobilclub war wiederum bestrebt, die zuschauerträchtige Veranstaltung am 20. und 21. Juni wieder in den Rennkalender zu integrieren. Damit wird es in diesem Jahr auch wieder acht MX-Masters-Rennen geben, zuletzt hatte das Aichwalder Aus die Serie auf sieben Veranstaltungen reduziert. Die Vereinbarung zwischen ADAC und MSC gilt zunächst für mindestens drei Jahre.

Nach dem Rennen im Jahr 2016 hatte der ADAC Nachbesserungen bei der Strecke gefordert, weswegen es nach zwölf Jahren Zusammenarbeit zum Bruch kam. Doch nach dreieinhalb Jahren haben sich die einstigen Kontrahenten wieder zu Weggefährten gemausert. „Vielleicht haben wir die Pause gebraucht“, sagt Manuel Dorn, der MSC-Vorsitzende. Gleich im ersten Gespräch seien die „alten Kamellen“ abgehakt gewesen. ez

Anzeige