Unzugeordnete Artikel

Nachhaltige Mobilität

Zum Leserbrief „Radweg statt Bahnstrecke“ vom 4. März

Ein Bus wird selten bis nie vergleichbare Fahrgastzahlen befördern wie die Bahn. Auf einem Radweg oder Radschnellweg wiederum werden nicht so viele Menschen unterwegs sein wie in Bus und Bahn. Das spricht für den Erhalt und die Sanierung der Bahnstrecke. Die Bahnstrecke sollte darüber hinaus auch in Zukunft Transportmöglichkeiten für die Industriebetriebe bieten. Bedeutend sind die laufenden Untersuchungen: Der Verband Region Stuttgart untersucht derzeit verschiedene Bahnverbindungen von den westlichen Fildern in den Raum Wendlingen/Kirchheim. Zugleich wird die (Wieder-) Herstellung einer Bahnverbindung zwischen Kirchheim, Bad Boll und Göppingen geprüft.

Eine Fahrgastpotenzial-Analyse des Landes ergab einen Wert von über 7000 Fahrgästen pro Tag. Es spricht alles für den Erhalt und die Stärkung der Teckbahn. Der Raum Kirchheim hat die große Chance, eine deutliche Aufwertung auf den Schienenwegen zu erhalten. Diese Chance, für die Menschen erheblich verbesserte klimafreundliche, nachhaltige Mobilitätsangebote schaffen zu können, darf nicht verspielt werden. Im Gegenteil: Sie muss ergriffen werden!

Matthias Gastel, Bundestagsabgeordneter der Grünen

Anzeige