Unzugeordnete Artikel

Neidlinger gewinnen Spitzenspiel

Tennis Der TCN macht durch ein 7:2 gegen Jesingen einen großen Schritt in Richtung Titelgewinn in der Bezirksliga.

Neidlingen. Tennis-Bezirksligist TC Neidlingen steuert auf Aufstiegskurs: Nach dem 7:2 im Spitzenspiel gegen den bis dahin ebenfalls ungeschlagenen TSV Jesingen winkt dem TCN die Bezirksoberliga. Dass dieser „Showdown“ bereits nach den Einzeln zu Gunsten der Neidlinger entschieden war, kam überraschend. Stephan Munz (2) gewann deutlich in zwei Sätzen. Alexander Amiri (4) verlor knapp im Match-Tiebreak. Andreas Ochs (6) hatte mehr Mühe, als ihm lieb war, behielt aber in zwei Durchgängen die Oberhand. Im Spitzen­einzel dominierte Christian Renz (1) den in Neidlingen aktiv spielenden Fußballer, aber für Jesingen im Tennis agierenden Christopher Gneiting im ersten Satz. Den zweiten schenkte er aufgrund einer schmerzhaften Leistenverletzung mehr oder weniger ab, ehe er sich in einem hart umkämpften im Match-Tiebreak durchsetzte. Matthias Gölz (3) siegte in zwei glatten Sätzen. Demnach war es Kapitän Klaus Moll (5) vorbehalten, beim 6:2, 6:1 für die (Vor-) Entscheidung zu sorgen - Freude und Erleichterung im Neidlinger Lager waren deutlich zu spüren, zumal man die Doppel völlig befreit angehen konnte. Christian Renz/Gölz und Amiri/Moll gewannen jeweils in zwei Sätzen. Die Niederlage von Ochs und Sebastian Renz, der für Munz im Doppel eingesprungen war, hatte nur noch statistischen Wert. Am kommenden Sonntag gehts nach Dettingen zum letzten Saisonspiel. Alles andere als ein Sieg gegen died bereits abgestiegenen Dettinger wäre eine große Enttäuschung für die Jungs von Trainer Matthias Friedl. schu


Anzeige