Unzugeordnete Artikel

Neues von der Corona-Abwehr

In einem Baumarkt in Kirchheim wurden jetzt neue, verschärfte Maßnahmen getroffen . . .

Vorbildlich ausgestattet mit Mundschutz lief ich letzten Freitagabend forsch auf den Eingangsbereich zu und wurde aber jäh aus meinen Gedanken gerissen. Man dürfe den Baumarkt nur noch mit einem Einkaufswagen betreten, wegen des Kontaktabstandes. Mir platzte beinahe der Kragen, wohl wissend, dass derartig dummdreiste Anordnungen natürlich nicht seitens der Security zu vertreten sind, sondern von der Marktleitung kommen.

Den innerlichen Groll nur schwer beherrschend, fragte ich, ob es denn besser wäre, wenn jeder Kunde sich an den sicherlich nicht sauberen Einkaufswagengriffen infizieren würde, egal ob mit Corona oder Maul- und Klauenseuche. Er daraufhin: „Sie können sich ja dann anschließend die Hände waschen.“ Ja wo denn, etwa im Baumarkt? Echt, das ist wirklich nicht mehr zu überbieten.

Klaus Hohler, Kirchheim

Anzeige