Unzugeordnete Artikel

„Nomadland“ - Eine Frau fährt der Krise davon

Die Witwe Fern ist ein Neuling in der Welt der Nomaden, lange Jahre hatte sie in der Ortschaft Empire in Nevada gelebt und in der dortigen Mine gearbeitet. Nach dem Tod ihres Mannes und der Schließung der Mine musste sie ihr Leben ändern, und sie wählte die Straße. In dem Film „Nomadland“ wird ihre Geschichte und ihr Alltag im Van gezeigt. Tagsüber schuftet sie in Fabriken, Wäschereien, beim Burgerbraten. Abends schläft sie in ihrem Van. Am heutigen Donnerstag läuft der Film ab 20.30 Uhr im Central-Kino in Kirchheim. Zu beachten sind die drei Gs: geimpft, getestet, genesen. pm/Foto: pr


Anzeige