Unzugeordnete Artikel

Nur ein Sieg nach drei Zitterpartien

Tennis Herren 50 und Damen des TV Bissingen verlieren, während die Herren einen Rückstand noch umbiegen.

Bissingen. Die Oberliga-Herren 50 des TV Bissingen haben ihr vorletztes Saisonspiel gegen die SPG Heidenheim 4:5 verloren. Deutliche Zweisatz-Siege konnten Jörn Kaiser (1) und Jochen Hummel (4) verbuchen. Frieder Goll (2) und Hannes Huber (5) unterlagen beide glatt. Markus Wittlinger (3) musste sich 4:6 3:6 geschlagen geben. An Position sechs sollte Jürgen Blankenhorn gegen Andreas Stoch, den ehemaligen Kultusminister von Baden-Württemberg antreten - die Fraktionssitzung der SPD dauerte allerdings länger als geplant, so dass die Begegnung kampflos an das Bissinger Team ging. Im Doppel stand der Landtagsabgeordnete dann zwar motiviert auf dem Platz, musste sich aber zusammen mit seinem Partner dem Bissinger Duo Wittlinger/Köpf mit 5:7, 4:6 geschlagen geben. Das erste Doppel Goll/Huber verlor glatt mit 2:6, 1:6. Hummel/Blankenhorn konnten ihre Doppelstärke nicht wie gewohnt abrufen und verloren 6:7, 5:7. Vor dem letzten Spiel am Sonntag gegen Pfullingen steht der TVB mit 2:2 Punkten auf Platz vier.

Damen im Pech

Nicht minder spannend ging es bei den Damen zum die in Bezirksklasse 1 4:5 gegen den TSV Plattenhardt verloren. Franziska Berger (1) verlor, Pia Weissinger (2) und Sina Saadé (3) konnten Siege einfahren. Maria Oelkrugs (4) Match entschied sich im Match-Tiebreak, den sie mit 8:10 verlor. Lena Weissinger (5) verlor klar in zwei Sätzen. Lilly Henssler (6) überzeugte mit einem schnellen und klaren Zweisatzsieg zum 3:3 nach den Einzeln. Berger/Oelkrug mussten sich mit 3:10 im Matchtiebreak geschlagen geben. Weissinger/ Saadé gewannen ihr Doppel souverän in zwei Sätzen, während Weissinger/Henssler glatt in zwei Sätzen unterlagen. Am Sonntag treten die Damen beim TC Gauingen/Hayingen an.

Happy End nach Doppel-Krimi

Der dritte Akt der Zitterpartien fand auf der Anlage des TC Gruibingen statt, wo die Bissinger Herren ihr Spiel der Bezirksklasse 2 mit 5:4 gewannen. Jochen Hummel verlor klar in zwei Sätzen. Youngster Tom Köpf gewann an Position zwei mit 6:1, 6:0. Jannik Blankenhorn (3) zog mit 3:6, 4:6 den Kürzeren. Philipp Hummel fegte seinen Kontrahenten mit 6:0, 6:2 vom Platz. Jan Köpf (5) konnte den Sack nicht zumachen und verlor 6:3, 4:6 und 8:10. Genauso unglücklich unterlag Robin Reuß (6) knapp in zwei Sätzen - die Bissinger lagen nach den Einzeln mit 2:4 zurück, ehe Fahrer und Spielerpapa Matthias Köpf zum Doppeljoker wurde: Zusammen mit seinem Herren-50-Teamkollegen Jochen Hummel gewann er das erste Doppel mit 6:0, 6:0. Beinahe ebenso schnell siegte das zweite Doppel Köpf/Hummel klar in zwei Sätzen. Spannender ging es im dritten Doppel mit Blankenhorn/Köpf zu. Die beiden behielten jedoch kühlen Kopf und machten mit einem 6:4. 6:3 den 5:4 Gesamtsieg perfekt, der einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt bedeutet. suk

Anzeige