Unzugeordnete Artikel

Oberliga zum Greifen nah

Tennis Die Damen 50 des TSV Ötlingen bleiben auf Aufstiegskurs.

Kirchheim. Die Ötlinger Tennis-Damen 50 sitzen im Fahrstuhl nach oben. Nach dem 5:1 zu Hause gegen den TC Ingersheim ist der Aufstieg zum Greifen nahe. Noch ein Sieg am Samstag in Nabern (14 Uhr) und der TSV ist zum zweiten Mal nach 2018 in der Oberliga-Staffel angekommen. Gegen Ingersheim gaben die Schwestern Eveline Kiesewetter und Gudrun Brinke sowie Katrin Leutrum bei ihren Zwei-Satz-Siegen nie mehr als drei Spiele aus der Hand. Die totale Überlegenheit setzte sich in den Doppeln von Kiesewetter/Brinke (6:1, 6:1) und Schenkel/Leutrum (6:4, 6:1) fort. Das beeindruckende Endresultat: 5:1 Siege, 10:2 Sätze, 64:27 Spiele.

In Spiellaune und erstaunlich guter Form präsentierten sich auch die Herren 70 in der Bezirksstaffel. Karl Müller, Manfred Frik und Eberhard Meyer sorgten ohne Satzverlust für eine schnelle 3:0-Führung. Ein Mammut-Duell von zweieinhalb Stunden Dauer lieferten sich die beiden „Einser“, das Wolfgang Schneller nach 5:7 und 6:4 mit 11:9 (nach 6:9!) im Tiebreak für sich entschied. Das Doppel Frik/Schlütter machte mit 6:3, 6:4 den 5:1-Erfolg perfekt, während das Duo Müller/Winter den Gästen per Tiebreak einen Ehrenpunkt gönnte.ks


Anzeige