Unzugeordnete Artikel

Obst ernten mit „Mundraub Map“

Zu den Artikeln „Teambildung - Gemeinsam angepackt“ und „Schwierige Suche nach Standorten“ vom 5. November

In den Artikeln wird über zwei Aktionen berichtet, bei denen auf dem Gebiet der Gemeinde Kirchheim und um Stuttgart Obstbäume - vermutlich auf Gemeindegrund - gepflanzt werden. Die Initiative „mundraub.org“ setzt sich dafür ein, Obst und Wildfrüchte, die zur Nutzung durch jedermann frei sind, in einer Google-Landkarte („Mundraub Map“) kenntlich zu machen, damit Erntewillige sofort sehen können, wo sie für den Eigenbedarf sammeln dürfen, ohne Eigentumsrechte zu verletzen. Es wäre toll, wenn die Kommunen solche Bäume, so sie denn tatsächlich für die Nutzung durch die Allgemeinheit gedacht sind, dort eintragen könnten. Wäre doch schade, wenn „‘s Sach verkommt“ . . .

Heike Kurtz, Kirchheim

Anzeige