Unzugeordnete Artikel

Partner des Biosphärengebiets haben nach Neidlingen eingeladen

Neidlingen. Rund 30 Interessierte waren der Einladung der Gemeinde Neidlingen und der Kugelmühle zu einem Netzwerktreffen der Partner des Biosphärengebiets Schwäbische Alb gefolgt. Beim Ortstermin in Neidlingen wurden die Gäste über die Landschaft, Geologie sowie Landwirtschaft im nordöstlichen Bereich des Biosphärengebiets informiert, zu dem Neidlingen gehört.

Das Treffen begann mit einer geführten Wanderung durch den idyllischen Ortskern. Hildegard Drexler, Biosphären-Botschafterin und Partnerin des Biosphärengebiets Schwäbische Alb, führte die Gruppe. Bürgermeister Klaus Däschler begrüßte die Teilnehmer im Anschluss. Außer 20 000 Kirschbäumen und der Burgruine Reußenstein bietet der Ort mit der Kugelmühle eine weitere Besonderheit. Aus regionalem Marmor entstehen hier mithilfe von Wasserkraft einzigartige Kugeln und Murmeln. Kugelmüller Stefan Metzler betreibt die Mühle, die als Informationszentrum auch Partner des Biosphärengebiets ist, mit viel Einsatz. Er zeigte, dass jede Murmel ein Unikat ist und berichtete den Teilnehmern davon, dass diese früher als Glücksbringer sehr geschätzt wurden.pm


Anzeige