Unzugeordnete Artikel

Partnerschaft aktiv gestaltet

Zum Artikel „Kirchheim sagt ,Merci‘“ vom 19. November

Wie heißt es doch: Ehre, wem Ehre gebührt. Gewiss doch. Mit der ehrenvollen Verabschiedung von Karl-Heinz Rieforth, der vier Jahrzehnte lang mit Verve unsere Städtepartnerschaft mit Rambouillet betrieb und das unter der stillen aber höchst wirkungsvoller Mithilfe von Ursula Raven, kam ein Zweig unserer Partnerschaft zu kurz.

Seit in den 80er-Jahren Ex-OB Hauser den Austausch von Arbeiten der Kunstschaffenden beider Städte initiierte, waren die Mitglieder des Kirchheimer Kunstvereins äußerst aktiv eingebunden. Dessen spärliche Kasse und viel Eigenleistungen ermöglichten einen regen Kunstaustausch und zeigten dabei sehr interessante Eigenheiten des jeweiligen Spirits.

Kurz: Bei der Verabschiedung im großen Ratsaal des Kirchheimer Rathauses gemeinsam mit der Delegation aus Rambouillet kam dieser höchst lebendige, weil vielgestaltige Weg der Partnerschaft zu kurz.

Zu hoffen ist, dass mit Klaus Winkler und Karin Zweibrücker der aktuelle Schwung neue Impulse und Beachtung erfährt, denn über die Kunst in unseren Städten spüren wir auch den Spirit und das Leben unserer Partnerschaft.

Johannes Nagel, ehemaliger Vorsitzender des Kunstvereins Kirchheim

Anzeige