Unzugeordnete Artikel

Plochinger Pokalpleite in Pforzheim

Pforzheim. Zum zweiten Mal in Folge sind die Drittliga-Handballer des TV Plochingen im Rahmen des Ligapokals nach Pforzheim gereist - und wieder haben sie verloren. Eine Woche nach der Niederlage bei der TGS Pforzheim unterlagen sie der weiter ungeschlagenen SG Pforzheim/Eutingen mit 26:30 (15:19).

„Die SG war um die vier Tore besser“, analysierte Plochingens Trainer Michael Schwöbel, sah jedoch „eine weitere Leistungssteigerung bei der Mannschaft - insgesamt bin ich zufrieden.“ Nachdem kurzfristig Manuel Haas mit muskulären Problemen ausgefallen war, trat der TVP mit reduziertem Kader an. Pforzheim/Eutingen lag schnell vorne, die Plochinger verkürzten den Rückstand, verloren wieder den Anschluss, kämpften sich in der Schlussphase erneut auf 26:28 heran - machten dann aber wieder einen unnötigen Fehler. „Jetzt wollen wir die letzten beiden Spiele gegen Oftersheim/Schwetzingen und Blaustein gewinnen“, kündigt Schwöbel an. Die Partien finden am 22. und 25. Mai statt. sip

TV Plochingen: Beutel, Weinbuch; Hägele, Leichs (3), Werbitzky (1), Zitt, Eisele (5), ­Schmid-Ungerer, Haas, Brandner (1), Hejny (5/3), Eisenhardt (2), Fuß (5), Mühlhäuser (4)

Anzeige