Unzugeordnete Artikel

Pörtner holt den Titel ohne Satzverlust

Tennis Bei den baden-württembergischen Meisterschaften ist der 16-Jährige vom TC Kirchheim nicht zu schlagen.

Hüfingen. Kirchheims große Tennis-Hoffnung wandelt weiter in der Erfolgsspur. Eine Woche nach dem Gewinn der deutschen Jugend-Meisterschaft im Doppel ist der 16-jährige Lasse Pörtner auf Sand in Hüfingen bei Donaueschingen ohne Satzverlust baden-württembergischer Meister im Einzel geworden - und das sogar eine Altersklasse höher bei den 18-Jährigen!

Verbandstrainer Andi Beck hatte dafür plädiert, bei den Älteren zu starten, um seinen Schützling stärker zu fordern. Aber selbst gegen diese Gegner war Lasse teilweise deutlich überlegen. So im Achtelfinale gegen den 18-jährigen Leo Schirmer vom TC Grenzach, dem er sprichwörtlich „die Brille“ (6:0, 6:0) gab. Im Viertelfinale ließ der an Nummer zwei gesetzte Pörtner dem 17-jährigen Weinheimer Rouven Arnold mit 6:1, 6:3 ebenfalls keine Chance.

Im Halbfinale hob der Reutlinger Marc Mail (18) nach 1:6 im ers- ten und 0:1 zu Beginn des zweiten Satzes frustriert die Hand zum Zeichen der Aufgabe. Im Endspiel wartete Vincent Vohl (STG Geroksruhe), der vorher den topgesetzten Emil Rast aus Oberstenfeld überraschend im dritten Satz aus dem Wettbewerb geworfen hatte. Doch auch der talentierte 16-Jährige konnte Pörtners Siegeszug nicht stoppen. Endergebnis 6:1, 6:2 für den jungen Tennis-Helden von der Teck.

Pörtners Titel war einer von sechs für Spielerinnen und Spieler des WTB. Chefcoach Michael Wennagel zog ein positives Fazit: „Wir sind sehr zufrieden mit dem Abschneiden.“ ks

Anzeige