Unzugeordnete Artikel

Polizei zieht maroden Sattelzug aus dem Verkehr

Wendlingen. Dem Mitarbeiter einer Firma in Wendlingen, der am Dienstag einen georgischen Sattelzug mit Gefahrgut beladen sollte, ist der desolate technische Zustand des Fahrzeugs aufgefallen. Der Mitarbeiter weigerte sich daraufhin, den Sattelzug zu beladen und alarmierte stattdessen die Polizei. Die Spezialisten der Verkehrspolizei und ein Sachverständiger stellten bei der anschließenden Kontrolle annähernd 40 Mängel fest. So waren beispielsweise die Bremsen der Zugmaschine und des Aufliegers teilweise funktionslos, Bremsbeläge verschlissen und die Reifen massiv beschädigt. Lenk- und Schaltgetriebe sowie der Motor waren undicht, der Aufbau des Aufliegers war am Hauptrahmen und an den Halteschienen mehrfach gerissen und stand deshalb schief. Motorkontrollleuchte und ABS signalisierten Fehlfunktionen, die Beleuchtung war zum Teil ohne Funktion, und die zulässige Fahrzeughöhe war überschritten. Das Fahrzeug wurde deshalb als verkehrsunsicher eingestuft und aus dem Verkehr gezogen. Dem georgischen Fahrer wurde zudem eine Sicherheitsleistung in Höhe von 2 000 Euro aufgebrummt. lp


Anzeige