Unzugeordnete Artikel

Rollcontainer und Sandsäcke

Um für Extremwetterereignisse noch besser gerüstet zu sein, hält Jürgen Holder ein weiteres „Fahrzeug“ für sinnvoll. Dabei handelt es sich um einen Rollcontainer. „Einen haben wir schon wegen der ICE-Tunnelbaustelle, ein weiterer wird folgen, wenn die Züge fahren“, erläuterte der Kommandant. Auf den dritten Rollcontainer, der ebenfalls im Feuerwehr-Anhänger transportiert werden kann, sollen dann beispielsweise Tauchpumpe, Wassersauger und Notstromerzeuger.

Jürgen Holder warb zudem für die Aktion „10 000 Sandsäcke für Dettingen“. Rund 5000 fehlen, weshalb in absehbarer Zeit die Bevölkerung dazu eingeladen wird, sie zu befüllen. Wer mithilft, kann auch Sandsäcke für den eigenen Bedarf mitnehmen. Im Laufe der Zeit waren immer wieder Sandsäcke an hochwassergefährdete Hausbesitzer abgegeben worden, sodass der Bestand geschrumpft ist. Er soll nun mithilfe der Aktion wieder aufgefüllt werden. Beidem stimmte der Gemeinderat einstimmig zu. „Dann sind wir autark - mit eigenem Strom und 10 000 Sandsäcken“, sagt Kommandant Jürgen Holder. ih


Anzeige