Unzugeordnete Artikel

Rufen nach Party, Fun und weiter so

Zum Artikel „Verfallsdatum für Verbote“ vom 21. April

Dass Freiheit und Demokratie in unserem Land noch sehr gut funktionieren, zeigt allein die Tatsache einen solchen Artikel verfassen und veröffentlichen zu können.

Gerne würde ich mit der Verfasserin auf einer Parkbank mal die Rechenfakten etwas näher erläutern, zumal es weniger um die Frage der Todesfälle, als um die Kapazitäten unseres Gesundheitssystems geht. Mit heutigem Datum sind bisher rund 147 000 Personen mit Covid-19 infiziert gemeldet. Für die Berechnung der tatsächlich Infizierten (mit Dunkelziffer) hat Österreich in einer Studie circa 0,33 Prozent als wahrscheinlichsten Wert ermittelt. Legt man diesen Wert in Deutschland zugrunde, ergeben sich 83 Millionen Einwohner mal 0,33 Prozent gleich 275 000.

Forscher nehmen in Deutschland circa 15 Prozent gemeldete Infizierte von den Gesamtinfizierten an. Dies ergäben knapp eine Million tatsächlich Infizierte. Eine hohe Schwankungsbreite ist also ein Grundproblem bei Todesratenberechnungen. Die derzeitigen Todesfälle liegen bei knapp 4 900 Personen. Dies wären nach den österreichischen Berechnungen 1,8 Prozent und bei deutschen Annahmen 0,5 Prozent.

Geht man von einer Herdenimmunität von etwa 54 Millionen Menschen in Deutschland aus, und rechnet davon eine Todesrate zwischen 0,5 und 1,8 Prozent, wären dies 265 000 bis 960 000 mögliche Todesfälle, falls nicht ein Impfstoff oder Medikament entwickelt wird.

Da den Hamburger Rechtsmediziner Klaus Püschel mit seiner Aussage „dieses Virus beeinflusst in völlig überzogener Weise unser Leben“ und die Meinung, viele von ihm untersuchte Tote hätten so schwere Vorerkrankungen gehabt, dass sie ohnehin im Lauf des Jahres gestorben wären, rüttelt an dem „Recht auf Leben“.

In diesem Konsens auf die Freiheitsrechte zu pochen, egal ob eine Mehrheit bereit ist darauf (vorübergehend) zu verzichten, halte ich für individualistisches Rufen nach Party, Fun und weiter so. Freiheit hört dort auf, wo man andere in der Freiheit zu leben einschränkt.

Werner Hoff, Lenningen

Anzeige