Unzugeordnete Artikel

Schächten ist Tierquälerei

„Kleine Schlachtereien fördern“ vom 16.  Juni

Habe den Artikel gelesen, würde ihn doppelt unterstreichen. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass es ein Umdenken in der oberen Etage geben muss in mehreren Richtungen. Skandale kamen nie aus Familienbetrieb.

Was mir persönlich jahrzehntelang weh tut, wird leider immer mehr praktiziert. Trotz Verbots wird in Deutschland geschächtet. Den Tieren wird ohne Betäubung die Kehle durchgeschnitten. Dazu gibt es keine Ausrede, es ist und bleibt Tierquälerei. Darum fordere ich jeden Tierschützer auf, den Mut aufzubringen und hinzuschauen, statt weg. Auch der Gesetzgeber gehört dazu.

Harald Mettlach, Notzingen

Anzeige