Unzugeordnete Artikel

Schalke und Rostock neu dabei

15 Mannschaften, die in der neuen Saison in der Pro A an den Start gehen werden, hat die 2. Basketball-Bundesliga jetzt im Rahmen ihres Lizenzierungsverfahrens benannt. Über die Vergabe des 16. und letzten Startplatzes, der durch den freiwilligen Rückzug der Rheinstars aus Köln in die Pro B frei geworden ist, will die Liga in den kommenden Wochen entscheiden. Die neue Saison in der Pro A beginnt am 22. September.

Die Pro-A-Teams der Saison 2018/19: Kirchheim Knights, Tigers Tübingen (Absteiger BBL), Rockets Gotha (Absteiger BBL), Rostock Sea Wolves (Aufsteiger Pro B), FC Schalke 04 (Aufsteiger Pro B), Academics Heidelberg, Karlsruhe Lions, Gladiators Trier, White Wings Hanau, Phoenix Hagen, Hamburg Towers, Niners Chemnitz, Nürnberg Falcons, Uni Baskets Paderborn, Baunach Young Pikes. bk

Anzeige