Unzugeordnete Artikel

Schnell und möglichst laut

Zum Artikel „Jung, wild, gefährlich“ vom 12. Juni

So etwa lautet das Motto vieler junger Autofahrer. Zusätzlich zur körperlichen Gefährdung durch Unfälle geht auch die absichtliche Belästigung aller Anwohner und Verkehrsteilnehmer auf ihr Konto. Die PS-starken Autos sind häufig mit einer illegal manipulierten Auspuffanlage umgebaut, Stichwort „Imponiergehabe“.

Super-laute Musikanlage, Bass-Lautsprecher, dass die Häuserfenster wackeln, und das alles bei offenen Autoseitenfenstern. Aggressives Hupen und unnötiges (und ungesetzliches) Hupen, wenn mal wieder einer wegen Smartphone checken vor einer Ampel nicht im Bruchteil einer Sekunde bei Grün losfährt. Die Polizei kann sich zum Beispiel entlang der Schöllkopfstraße überzeugen, dass auch dort endlich wieder für Recht und Ordnung gesorgt werden müsste. Eine kleine Gruppe terrorisiert dauerhaft die Anwohner, aber all diese Gesetzesverstöße werden nicht geahndet. Unser Kirchheimer Ordnungsamt reagiert auf Beschwerden wegen Verkehrslärm nur mit Schulterzucken. Klar, Parkknöllchen schreiben geht einfacher. Der Grundstückswert entlang unser verlärmten Straßen fällt gegenüber den ruhigen Bezirken immer weiter ab; gerade aus diesen Gründen.

Klaus Lang, Kirchheim

Anzeige