Unzugeordnete Artikel

Schule unterstützt mit Spenden

Aktion Das Schlossgymnasium sammelt vor den Ferien Lebensmittelspenden für den Tafelladen in Kirchheim.

Lehrerinnen und Lehrer des Schlossgymnasiums feierten ihre Schüler auf einem roten Teppich als Helden der Pandemie und verabschi
Lehrerinnen und Lehrer des Schlossgymnasiums feierten ihre Schüler auf einem roten Teppich als Helden der Pandemie und verabschiedeten sie so in die Ferien.Foto: pr

Kirchheim. Gerade in Zeiten besonderer Belastungen bringt schnelle und direkte Hilfe Erleichterung und lindert Not. Auch wenn diese Notlagen oftmals nicht offen zutage treten, so können sich immer mehr Menschen Lebensmittel und Dinge des täglichen Bedarfs nicht mehr leisten und sind auf Unterstützung angewiesen.

Im Rahmen der jährlich stattfindenden Tafelladenaktion haben nun Eltern, Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen und Lehrer des Schlossgymnasiums zahlreiche haltbare Lebensmittel, Hygieneartikel und Genussartikel wie Schokolade und Kaffee gesammelt und dem Tafelladen in Kirchheim gespendet.

Als Helden gefeiert

In ganz besonderer Manier wurden am letzten Schultag alle Schülerinnen und Schüler des Schlossgymnasiums von ihren Lehrerinnen und Lehrern samt Schulleitung verabschiedet: Auf einem vor ihnen ausgerollten roten Teppich durften die Schüler von der Lehrerschaft bejubelt und gefeiert durch ein Spalier von tanzenden Pompoms den Ferien entgegenschreiten. Nach all den zurückliegenden Monaten des Fernunterrichts, der Freundschaften auf Distanz, der Belastungen innerhalb der Familien hatte das Kollegium des Schlossgymnasiums beschlossen, dass es Zeit ist, die von der Pandemie in so vielen Bereichen ihres Lebens eingeschränkten Jugendlichen gebührend in ihre Sommerferien zu verabschieden. Mit dieser Aktion wollten sie die jungen Menschen wissen lassen: Ihr seid unsere Helden! Wer am Ende die größere Freude bei dieser einmaligen Aktion hatte, das Kollegium oder die Schülerschaft, konnte nicht eindeutig entschieden werden. pm

Anzeige