Unzugeordnete Artikel

Schweigen oder reden?

Zum Artikel „Auch kleine Schritte verbessern die Welt“ vom 25. März

Es ist großartig, dass es auf lokaler und regionaler Ebene Unternehmen gibt, die sich ihrer ökologischen und sozialen Verantwortung stellen. Es ist auch sehr gut, dass die Stiftung Martinskirche alljährlich das brandwichtige Thema „Wirtschaft und Ethik“ behandelt und so seine enorme Bedeutung im Bewusstsein hält.

Ich frage mich allerdings: Warum wird diese löbliche Veranstaltung nicht auch dazu genutzt, den krassen Gegensatz zwischen solch verantwortlichen Unternehmen und den sozial und ökologisch verantwortungslosen weltweiten Konzernen laut und deutlich zu artikulieren? Das wäre das richtige Forum dazu!

Schiebt die Kirche Dietrich Bonhoeffers aufrüttelndes Wort zur Zeit der Judenvernichtung durch die Nazis schon wieder weg? Er sagte damals: „Wer nicht für die Juden schreit, darf auch nicht gregorianisch singen.“ Heute heißt das: Die Kirche darf auch nicht schweigen zu einer „Wirtschaft, die tötet“ (Papst Franziskus).

Martin Brost, Dettingen

Anzeige