Unzugeordnete Artikel

Selbsternannte Moralapostel

Zur Kritik an den Polizeiermittlungen in Stuttgart:

Als ich am Wochenende in verschiedenen Medien diese absolute Moralität lesen musste, die da Politiker, vor allem aus einer Richtung, von sich gaben, war ich weniger erstaunt, als vielmehr verärgert. Wieder einmal haben einige selbsternannte oberste Moralapostel im Stil einer Saskia Esken eine Nachricht, die auf Hörensagen beruht, zum Anlass genommen, um auf unsere Polizei zu schimpfen, Rassismus und wer weiß was sonst noch alles zu unterstellen.

In diese politische Richtung muss ich jetzt mal mit aller Deutlichkeit sagen: Es reicht.

Lassen Sie die Polizei und die Justiz gefälligst ihre Arbeit machen. Wir leben in einem Rechtsstaat mit allen damit einhergehenden Kontrollinstanzen. Von vornherein ständig irgendetwas unseren Sicherheitskräften unterstellen zu wollen, um dies möglichst noch politisch auszuschlachten, ist der eigentliche Anlass zur Empörung. Und es sind auch immer dieselben Richtungen, aus denen dieses „Aufschreien“ kommt.

Vorkommnisse im Juni und auch neuerdings an Wochenenden sind Ihnen wohl nicht genug?! Sie sollten mal endlich Ihre Arbeit machen und sich daran setzen zu analysieren, woher diese ganze Unzufriedenheit und damit die Gewalt kommt, aber das hieße eventuell auch, einmal vor der eigenen Türe kehren zu müssen…

Ralph Kittl, Kirchheim

Anzeige